Vorschule


Im letzten Jahr vor der Schule machen die Vorschulkinder mit jeweils einer Erzieherin ein besonders Projekt aus einem der Bereiche Sprache, Mathematik, Kunst, Sport, Musik oder aus dem sozialen Bereich ein Projekt, um emotionale Reife zu erlangen.

Dabei wechseln sich vier Fachkräfte ab, so dass jedes Kind im letzten Kindergartenjahr insgesamt an vier Projekten teilnimmt.

Die Arbeit in der Kleingruppe findet in einer besonderen Atmosphäre statt und hilft den Vorschulkindern, sich auf ihre neue Rolle in der Klasse vorzubereiten.

Sprache:

Ziel des Projekts „Sprache“ ist es, bei den Kindern eine phonologische Bewußtheit zu wecken bzw. zu schaffen. Insbesondere geht es um Lautanalyse und Lautsynthese. Der komplexe Bereich der Sprache wird abgerundet durch: Kinderreime, Abzählreime, Reimwörter, kurze und lange bzw. zusammengesetzte Wörter, Silbentrennung und Silben klatschen, Anlaute, Inlaute und Auslaute.

Mathematik:

Im Mathematikprojekt geht es um das Erfassen von Mengen, um Zahlen und um das Kennenlernen von geometrischen Formen. Die Kinder beschäftigen sich mit Reihenfolgen, dem Vergleich von mehr, weniger und gleichviel und fangen spielerisch mit einfachem Rechnen an.

Emotionale Reife:

Die Kinder erlangen während ihrer gesamten Kindergartenzeit eine immer höhere emotionale Reife. Diese wird im letzten Kitajahr anhand von Projekten umgesetzt bzw. künstlerisch dargestellt und zum Ausdruck gebracht. Zum Beispiel Projekte zu den Themen: „Ich habe Wünsche“, „Eintauchen in`s Land der Träume“, Yoga …


Kunst:

In den Kunstprojekten werden den Kindern die Werke der bekannten Künstler vorgestellt und der Raum gegeben, das Erfahrene  in eigenen Bildern auszudrücken. Ziel des Projektes ist es, sich in die Fantasiewelt zu begeben und sie mit Spaß und Freude frei zum Ausdruck bringen. Den Kindern werden verschiedene Techniken der Gestaltung, Zeichnung wie auch Malerei angeboten. Begleitend finden Museenbesuche, Ausflüge in die Natur wie auch Vorlesestunden passend zum Thema statt.  


Sport:

Im Bereich Sport und Entspannung werden unter anderem Jogaübungen mit  psychomotorischen Elementen angeboten. Dazu werden Entspannungsgeschichten vorgelesen, die die Kinder später künstlerisch darstellen.

Musik:

Im Musikprojekt beschäftigen sich die Kinder mit Tönen, Tonhöhen, Melodien und mit Rhythmus. Dazu setzen wir verschiedene Orffinstrumente ein, wie z.B. Glockenspiel, Xylophon, Rasseln und Trommeln. Die Kinder lernen verschieden Lieder, die sie teils alleine, teils mit Gitarrenbegleitung singen. Im Musikprojekt bewegen sich die Kinder zu Musik, drücken ihr Erleben mit dem Körper aus, entwickeln kleine Tänze. Wichtig sind die Freude an der Musik und am Musizieren.